Verbindungen zu all Ihren Datenquellen

Dataiku stellt Verbindungen zu vorhandenen Infrastrukturen her und erkennt Datenformate und Schemata automatisch, sodass Sie sofort auf die Daten zugreifen können und sie zur Verarbeitung nicht kopieren müssen.

Connect to all your data sources

Anbindung an über 25 Datenspeichersysteme

  • Analytische MPP-Datenbanken (Teradata, Greenplum, Vertica)
  • Cloudbasierte Datenbanken (Amazon Redshift, Google BigQuery, Snowflake, Azure SQL)
  • Operationelle Datenbanken (Oracle, MS SQL Server, PostgreSQL, MySQL)
  • NoSQL-Datenspeicher (MongoDB, Cassandra, Elasticsearch)
  • Hadoop (HDFS)
  • Cloudbasierte Objektspeicher (Amazon S3, Google Cloud Storage, Azure Blob Storage)
  • Tools und Protokolle für den Fernzugriff auf Datenquellen (API, HTTP, FTP, SCP, SFTP)
  •  Und viel mehr!
Connect to more than 25 data storage systems

Ausweitung der vorhandenen Konnektivität

  • DSS-Plug-Ins ermöglichen die Verbindung zu nahezu allen verfügbaren Datenquellen
  • Mit R oder Python können Sie eigene Konnektoren für beliebige APIs, Datenbanken oder dateibasierte Formate entwickeln und mit Ihrem Team bzw. Ihrer Community teilen.
  • Die Nutzer-Community von Dataiku hat bereits Plug-Ins und Konnektoren implementiert, die Sie ebenfalls nutzen können.
Extend existing connectivity

Automatische Erkennung von Formaten und Schemata

  • Dataiku erkennt das Format und Schema Ihrer Daten automatisch.
  • Dieser sofortige Zugang zu Ihren Daten erspart Ihnen die aufwendige Definition eigener Formatierungsregeln für das Importieren Ihrer Daten.
  • Mit wenigen Mausklicks können selbst Teammitglieder ohne Spezialkenntnisse auf Daten zugreifen und diese nutzen – unabhängig vom Datenformat und -typ.
Automatically detect dataset format and schema

Los geht's mit Dataiku

Starten Sie unsere Online-Demo, laden Sie die kostenlose Version herunter oder vergleichen Sie die Features der Lite-, Team- und Enterprise-Versionen.

Get Started